Demenz Forschung aktuell – Expertenworkshop am 07.12.2016


Trotz Demenz möglichst lange zu Hause leben – das soll mit der Demenz Forschung der neuen Initiative PYRAMID möglich werden. Im Rahmen der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung schließen sich führende Forschungsinstitutionen aus ganz Deutschland zusammen, um zukünftig die Behandlung und Versorgung von Demenzpatienten wesentlich sicherer zu machen und den Betroffenen so zu gestatten, möglichst lange zu Hause in der vertrauten Umgebung zu bleiben…

Neues Demenz Versorgungskonzept für mehr Patientensicherheit

Aktuelle Demenz Forschung soll Patienten ermöglichen, länger zu Hause zu leben

Demenz Versorgungskonzept PYRAMID für mehr Patientensicherheit

Clinpath GmbH übernimmt die Konsortialführung für ein neues Forschungsprojekt, welches die Demenz Versorgungskonzepte für betroffene Patienten auf eine neue Stufe heben soll. Gemeinsam mit der der Charité Universitätsmedizin, dem Fraunhofer-Institut, der Universität Magdeburg und weiteren Partnern sollen modulare, kaum merkbare Messsysteme entwickelt werden, die Verlaufsverschlechterungen oder Krisensituationen bei Demenzpatienten rechtzeitig erkennen und entsprechende Informationen für die Behandlungsbeteiligten zur Verfügung stellt. So sieht das neue Demenz Versorgungskonzept vor, dass Betroffene, möglichst lange zu Hause in der vertrauten Umgebung bleiben können.

„Bislang wurden die vielen im Demenz Betreuungsverlauf anfallenden Informationen unzulänglich strukturiert und dokumentiert“, so Tobias Leipold, Geschäftsführer der Berliner ClinPath GmbH. „Damit liegen Informationen, die bereits für präventive Maßnahmen notwendig wären, oft viel zu spät vor. Durch die Implementierung eines Frühwarnsystems in den Behandlungsprozess ergäbe sich jedoch ein vollständiges Bild über den Patientenstatus, welches die Versorgung von Demenzpatienten sicherer zu machen.“

Modulare Messsysteme für individuelle Demenz Therapien

Das Projekt zur Demenz Forschung, welches auf drei Jahre angelegt ist, wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung, Förderschwerpunkt „Pflegeinnovationen für Menschen mit Demenz“, unterstützt. Unter dem Titel „Modulare Messsysteme für die individuelle Therapie und Betreuung von Demenzpatienten PYRAMID“ mit einem Projektvolumen von zwei Millionen Euro gefördert. Erklärtes Ziel der Forschungspartner ist es, die Qualität von Patientenversorgung zu erhöhen und die intersektorale Zusammenarbeit zu fördern, um Übermittlungsfehler zu reduzieren, Notfallsituationen schneller zu erkennen und so die Patientensicherheit wesentlich zu verbessern.

Ärzte im Bereich Demenz können zukünftige Patientendaten besser dokumentieren

Die Demenz Forschung sieht vor, dass die erhobenen Behandlungsinformationen sicher dokumentiert und übermittelt werden

Im Rahmen von PYRAMID soll ein miniaturisiertes Messsystem entwickelt werden, das die Erhebung der Gesundheits- und Pflegedaten von Demenzpatienten mit unauffälligen, kaum wahrnehmbaren Sensoren ermöglicht. ClinPath entwickelt dazu eine Software, welche auf Basis der erhobenen Parameter individualisierte Therapie- und Betreuungsmöglichkeiten vorschlägt. Die Software erlaubt die Umsetzung eines holistischen Behandlungsprozesses in Form einer Geräte- und Multisoftware-Integration. Die erhobenen Behandlungsinformationen werden dafür in einem Dokumentationssystem (MEDPath) gesammelt allen am Pflegeprozess Beteiligten z.B. per PC oder Tablet zugänglich gemacht. Durch den Einsatz moderner Browsertechnologie soll es Ärzten, Betreuern und Pflegepersonal möglich sein, jederzeit flexibel und spontan von verschiedenen Arbeitsplätzen aus den aktuellsten Behandlungsstand angezeigt zu bekommen. Als Nebeneffekt der Systemimplementierung entfällt das zeitaufwändige Austauschen von Befunden über papiergebundene Systeme.

Alle datenschutzrechtlichen Fragestellungen werden stets durch ein gesondertes ELSI-Board (ELSI = Ethical, Legal and Social Implications) begleitet. Sowohl die Daten selbst als auch der Datenzugriff werden entsprechend den telemedizinischen Richtlinien verschlüsselt. Zudem wird das System umfangreichen Nutzertests unterzogen, um seine Akzeptanz sowohl bei den betroffenen Patienten und Angehörigen, als auch bei den Pflegekräften und Ärzten sicher zu stellen.

Expertenworkshop zur aktuellen Demenz Forschung

In einem Expertenworkshop stellen wir Ihnen gemeinsam mit unseren Forschungspartnern das Projekt PYRAMID vor. Unter dem Motto „Think different – Umkehr der Pyramide zur Pflege und Betreuung von Demenzpatienten“ sind Interessierte im Vorfeld des Kongresses, am 07.12. 2016 einladen, uns ihre Fragen zu stellen. „Wir“ sind ein inter- und transdisziplinäres Konsortium bestehend aus Unternehmen, Klinikern und Forschern. Die Podiumsdiskussion soll das Thema Demenz Versorgungskonzept unter dem Blickwinkel „Bedürfnisse und Bedarf“ aus Sicht von Patienten, Angehörigen, medizinischem und pflegerischem Fachpersonal, Hard- und Softwareentwicklern, Produktherstellern sowie allen anderen Interessengruppen mit weiteren Impulsen und Denkanstößen für diese intersektorale und sensible Zusammenarbeit unterstützen.

Think different – Umkehr der Pyramide zur Pflege und Betreuung von Demenzpatienten

Podiumsdiskussion

  • Termin: Mittwoch, 07.12.2016
  • Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Ort: Fraunhofer Institut IZM, Berlin (Deutschland)

Sie sind an einer Teilnahme interessiert oder haben Fragen zur aktuellen Demenzforschung in Deutschland und zum Projekt PYRAMID? Hier können Sie sich anmelden.